Siciliana - Sicilians - Sizilianische Kronenkämme

Die Sizilianer, hierzulande auch als Sizilianische Kronenkämme vereinzelt erwähnt, sind eine viele hundert Jahre alte Rasse, die in Sizilien aus einheimischen und nordafrikanischen Hühnern entstanden ist.

Berrywood Bulldogs - ein Paar Sizilianische Kronenkämme

Ihr hervorstechendstes äußeres Merkmal ist natürlich der reinerbige Kronenkamm, beeindruckend ist aber auch ihre extrem schnelle Entwicklung vom Küken zum ausgewachsenen Tier, und die gute Legeleistung der Hennen.

Berrywood Bulldogs - Sizilianer mit Kronenkamm

Im 19. Jahrhundert gelangten sie, genau wie die hierzulande als Italiener bezeichnete Hühnerrasse, per Schiff nach Amerika. Die Sizilianer, die aufgrund ihrer guten Legeleistung als Schiffsproviant verschont wurden, standen in Amerika jedoch immer im Schatten der Italiener, die unter dem Namen Leghorn einen wahren Siegeszug um die Welt antraten. In Amerika wurde die Rasse formlich verändert, schwerer und eleganter, und ein eigener Standard wurde geschrieben, sodaß man heute die "Sicilian Buttercups" als eigene, amerikanische Rasse betrachten muß. Sie bewahrt die ursprüngliche schöne Zeichnung der alten Sizilianer, gold-schwarzgeflockt, die leider in Italien verloren gegangen ist aufgrund der großen Seltenheit der Rasse. Auch die anderen Farbenschläge, die es in Italien noch gibt, sind vom Aussterben bedroht.

Berrywood Bulldogs - goldhalsige Henne der Sizilianischen Kronenkämme

Im Vergleich zu den Sicilian Buttercups entwickeln sich die Sizilianer sehr viel schneller. Während die Buttercup-Hähne Monate zur völligen Geschlechtsreife brauchen, fangen männliche Sizilianerküken schon mit vier bis fünf Wochen an zu krähen! Die Hennen beginnen ebenfalls erstaunlich früh mit dem Legen. Sie unterscheiden sich auch in der Form gewaltig von den Buttercups, dagegen wiegt der Unterschied in der Farbe der Ohrscheiben, der allenthalben angeführt wird, wirklich gering.

Berrywood Bulldogs - goldhalsiger Hahn der Sizilianischen Kronenkämme

Sollten Sie in der Hühnerzucht bewandert und daran interessiert sein, an einer Erhaltungszucht dieser besonderen Rasse mitzuarbeiten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gerade in der jetzigen Situation ist die räumliche Streuung der kostbaren Tiere besonders wichtig, und wir würden uns freuen, tatkräftige Unterstützung zu bekommen. Sie finden weitere, detaillierte Informationen über die Rasse und den neu gegründeten Sonderverein unter www.sizilianer.info.